Kennen Sie die Körpersprache Ihres Hundes

pies3Er versteht deine Sprache, und du nicht. Was kann er tun? Show, Was ist los!

Für viele von uns ist der Hund ein Lebensgefährte, deshalb wäre es gut zu verstehen, was er uns sagen will. Unsere Gemeinde kann seine Absichten und Gefühle nicht nur mit seiner Stimme ausdrücken, aber auch die Sprache des Körpers, der Ausdruck des Mundes und des Geruchs. Es kommt oft vor, dass wir sein Verhalten falsch interpretieren – wir nehmen an, dass es menschenähnliche Signale aussendet.

Inzwischen nimmt der Hund die Welt ganz anders wahr als wir. Er ist ein Herdentier und die wichtigsten Botschaften, die er übermittelt, betreffen seine Rolle und seinen Platz in der Gruppenhierarchie. Wenn Sie die Körpersprache Ihres Hundes kennen, können Sie ihn besser erziehen. Wird auch, dass wir schneller reagieren, wenn sich unser Haustier unglücklich oder bedroht fühlt.

Wenn der Hund in Ihrer Gegenwart auf den Kopf gestellt wird, Es sendet Ihnen eine Nachricht wie diese, dass er seinen niedrigeren Rang in Ihrer kleinen Herde erkennt. Es macht dich verständlich, dass du sein Anführer bist, dem er sich völlig untergeordnet fühlt.

Schwanz biegen, Hals und Ohren bedeuten Selbstvertrauen und Handlungsbereitschaft. Wenn Ihr Hund ein Borstenmantel auf dem Rücken hat, höchstwahrscheinlich will er den Gegner erschrecken. Wenn das nicht funktioniert, Es wird höchstwahrscheinlich einen Hundekampf geben.

So sieht ein Hund aus, Wer hat etwas Verbotenes getan und weiß es, dass er eine Strafe verdient hat: Beine gebeugt, Ohren runter, podkulony ogon. Er versteckt seinen Kopf tief zwischen seinen Beinen, seine Kiefer sind entspannt. Ein Hund kann seine Körpersprache nicht wie ein Mensch kontrollieren, deshalb nimmt er manchmal diese Haltung ein, bevor wir entdecken, dass er etwas bewaffnete.

Es ist kein Zufall, dass der Hund auf Ihrer Zeitung liegt, Kissen oder Kleidung. So macht er dich verständlich, dass er möchte, by podarować mu te rzeczy lub przynajmniej uznać je za wspólne. Wenn der Hund auf Ihren Sachen schläft, wenn du nicht zu Hause bist, es bedeutet, dass er dich vermisst.

Der kleine Welpe verhält sich so, wenn sie die Aufmerksamkeit ihrer Mutter erregen will. Er leckt zuerst ihre Ohren, dann den ganzen Kopf. Erwachsene Hunde tun dies, wenn sie einen Konflikt lösen oder einfach eine gute Atmosphäre schaffen wollen. Auf diese Weise zeigen sie ihre große Zuneigung und Zuneigung.

Heulen ist die Art und Weise, wie ein Hund aus der Ferne kommuniziert. Sie machen das, wenn sie einem Begleiter eine Nachricht übermitteln möchten, die aus ihren Augen verschwanden, deshalb heulen sie oft, nachdem ihr Herr das Haus verlassen hat. Ein melodiöses Heulen wird als Zeichen der Neugier gelesen, aber ein klagendes erbärmliches Zeichen, dass der Hund besorgt oder unglücklich ist.

Der Hund zeigt Ihnen diese Körperhaltung, Wie willst du jetzt Spaß haben? – er wird weglaufen, und du wirst ihn jagen. Dann können Sie ein wenig am Boden füttern und die Rollen wechseln. Wenn sich Ihr Haustier so verhält, es bedeutet, dass er glücklich ist und vor Energie strotzt.