April Hausgarten Kalender

kwiecienKalender Hausgartenarbeit im April

■ Im April sind die Tage viel länger als in den Vormonaten. Topfpflanzen wachsen kräftig, Daher müssen sie reichlich gewässert und regelmäßig gedüngt werden.

■ Die Erholung des Frühlings in der Natur fördert die Wurzelstecklinge. Wir können sie aus den meisten Topfpflanzen herstellen und in Wasser oder ein speziell vorbereitetes Substrat legen (vorzugsweise in einer Mischung aus Torf und Sand im Verhältnis 1:1). Es ist gut, den Behälter mit den Sämlingen mit Folie zu bedecken, damit die Blätter nicht zu viel Wasser verdunsten.

■ Pflanzen Sie gut entwickelte Sämlinge von Gartenpflanzen, die im Februar und März ausgesät wurden, in kleine Töpfe oder Plastikbehälter, z.B.. po nabiale. Sie müssen nur daran denken, mindestens ein Loch in den Boden zu machen, um die Entwässerung von überschüssigem Wasser zu gewährleisten. Einige Arten, z.B.. Salbei und Zenit, sie verzweigen sich besser, wenn wir ihre Spitzen abziehen.

■ Anfang April pflanzen wir die Knollen der Begonien in die Töpfe oder Kisten. Nur diese sind zum Wachsen geeignet, die fest sind mit deutlich geschwollenen Knospen. Zu weich (möglicherweise faul) oder ganz schwer (ausgetrocknet) muss weggeworfen werden.