Kamtschatka Schachbrett (Fritiliaria camschatcensis)

KamtschatkaEs kommt nicht nur in Kamtschatka wild vor, aber auch auf den Aleuten und Kurilen sowie in Nordjapan und Nordwestamerika. Am häufigsten ist es auf feuchten Wiesen und an Waldrändern zu sehen.

Die Zwiebeln sind kugelförmig, im Durchmesser 2-2,5 cm, bestehend aus zahlreichen Skalen. Aus ihnen wachsen ziemlich stämmige hohe Pflanzen 30-35 cm, mit unterschiedlicher Wachstumsstärke und Blütenfarbe. Die Blätter sind länglich elliptisch, in Wirbeln angeordnet. Blumen, eingebettet an der Spitze des Triebs, eine Länge haben 3 cm und sehr originell, braunviolette Farbe; auf der Innenseite können ihre Blütenblätter grünlich oder grau-schwarz sein. Die Pflanze blüht von Ende Mai bis Anfang Juli.

Kamtschatka-Schachbrett ist die einzige japanische Art, das wächst gut in europäischen Gärten. Benötigt Humusboden, leicht sauer (vorzugsweise Torf), ausreichend feucht. Mag teilweise schattige Orte. Bei richtiger Pflege entstehen zahlreiche Zwiebeln, dank dem es schnell wächst. Erfordert einen häufigen Wechsel des Anbauortes.