Wie man Schachtelhalm und Moos loswird

RasenSchachtelhalme finden sich auf vernachlässigten Rasenflächen, schlecht rasen. Sie sind typisch für nährstoffarme und saure Böden.

Kampf: den Rasen kalkend, vorzugsweise mit gartenbaulichem Kalk oder Kreide in einer Dosis von 50 g / m2, intensive Stickstoffdüngung, rollen. Wir können chemische Präparate verwenden, z.B.. Chwastox (in Flüssigkeit), Ustinex i Agritox. Unkraut wird am besten im zeitigen Frühjahr oder Juli gesprüht.

Wie man Moos bekämpft?
Moos kann eine echte Geißel von Rasenflächen sein. Es ist ein Indikator für übermäßige Bodenfeuchtigkeit und einen Mangel an Kalzium (starke Versauerung). Es wächst vor allem auf verdichteten Böden, schlecht belüftet, an schattigen Orten.

Kampf: Die erste Behandlung ist die Rasenbelüftung. Verdichteter Rasen sollte mit einem scharfen Rechen gekräuselt werden, und dann Löcher mit einem Belüfter stanzen, Heugabel, Spikes oder ein Metallrohr (Werfen Sie den Boden "Stopfen" weg, und kleine Löcher auf dem Rasen lassen – Bitte mach dir keine Sorgen, Sie werden schnell mit Gras überwachsen!). Achten Sie darauf, zu überprüfen, ob an Orten, wo Moos wächst, Wasser sammelt sich nicht und läuft richtig ab. Dann kalk den Rasen wie im Kampf gegen Schachtelhalm. Das Bedecken des Grases mit einer 1-2 cm dicken Sandschicht kann ebenfalls gute Ergebnisse liefern (Das Gras wird gut tun, und das Moos sollte sterben). Du musst dich erinnern, dass das Moos gegen die meisten Herbizide ziemlich resistent ist; Sie sind nur bei relativ hohen Konzentrationen wirksam, was wiederum gefährlich für Gras sein kann.