Mein Hund sagt mir aus

pies2Viele Tierhalter, insbesondere Hunde, egoistisch argumentieren. Sie denken, dass sich die ganze Welt ihnen unterwirft, und ihre Haustiere dürfen alles tun. Und diese Welt ist in diese geteilt, was Tiere mögen, diese, die sie fürchten und leider gegen diese, was sie nicht mögen. Die Grundlage des Zusammenlebens mit Menschen ist die Achtung der Gefühle anderer, Toleranz und Respekt vor sozialen Normen.

Bei der Entscheidung, einen Hund zu kaufen, wir sollten gleichzeitig in seine Erziehung und sein Lernen investieren. Der Hund muss auf unsere Befehle reagieren, und keine unerwarteten Entscheidungen selbst zu treffen. Es kann nicht aggressiv gegenüber Menschen und anderen Tieren sein. Machen Sie die ganze Zeit Lärm (heulen, Rinde), den Frieden der Nachbarn stören, oder zeigen Sie ihnen übermäßige Effusivität, auf sie springen.

Mit ihm spazieren gehen, Lass uns vorsichtig sein, damit es die Umwelt nicht zerstört, Er kümmerte sich nicht um die physiologischen Bedürfnisse unter den Fenstern der Bewohner oder im Sandkasten der Kinder, Er jagte keine Vögel und streunenden Katzen. Alle Anschuldigungen, Das Fallen auf einen schlecht benommenen Hund sollte an seinen Besitzer gerichtet werden. Der Hund ist ein sehr intelligentes und lehrreiches Tier, aber immer vom Menschen abhängig. Er gestaltet es und sollte die volle Verantwortung tragen.