Fruchtfolge

Fruchtfolge.

Der Anbau derselben Art oder verwandter Arten am selben Standort führt jedes Jahr zu einem einseitigen Nährstoffmangel und einer Ertragsreduzierung.. Dieses Phänomen wird als Bodenermüdung bezeichnet. Es geht häufig mit einer Verschärfung von Krankheiten einher, die Pflanzen derselben Familie infizieren, und mit der Anhäufung gefährlicher Schädlinge. Für eine optimale Nutzung der Bodenoberfläche und eine gesunde und fruchtbare Ernte, Wir sollten Fruchtfolge verwenden, das heißt, der rationale Artenwechsel, im Voraus für mehrere Jahre geplant. In der Praxis funktioniert die Fruchtfolge am besten auf großen Flächen, in Feldfrüchten. In einem kleinen Garten, in denen die Blumenbeete meist nebeneinander liegen, Es ist viel schwieriger, die richtige Fruchtfolge zu erzielen. Trotzdem lohnt es sich zu benutzen, vor allem dann, Wenn Gemüse auf Hochbeeten angebaut wird und wir den Boden nicht aus verschiedenen Beeten mischen.

Vierjährige Fruchtfolge

Die Verwendung der Fruchtfolge erfordert, dass wir die Abfolge der Pflanzen für eine bestimmte Anbaufläche richtig planen. Um die besten Carpenter-Ergebnisse zu erzielen, verfügen wir über eine ausreichende Fläche), Wir teilen die Fläche in vier separate Teile auf und wenden auf jeden einen vierjährigen Fruchtwechsel an. So könnte die Reihenfolge der Rotationsgruppen in einem Teil des Gemüsegartens aussehen:

Erstes Jahr: vor der Aussaat von Hülsenfrüchten (Gruppe 1) den Boden mit Gülle und etwas Mineraldünger anreichern. Nach der Ernte tragen wir wieder Gülle und Mineraldünger auf.

Gruppe 1: Hülsenfrüchte – Erbse, Bohne, Saubohne, Soja, Linse.

Zweites Jahr: Wir säen / pflanzen Zwiebeln (Gruppe 2). Nach der Ernte wird der Boden mit reifem Kompost und einem für Wurzelpflanzen geeigneten Mineraldünger gedüngt.

Gruppe 2: Zwiebel – Zwiebel, Knoblauch, zum.

Drittes Jahr: Anbau von Wurzelfrüchten (Gruppe 3). Nach der Ernte den Boden mit Gülle und Mineraldünger düngen.

Gruppe 3: Wurzel und Nachtschatten – Karotte, Seler, Petersilie, Burak, Scorzonera, Pasternak, Tomate, Pfeffer, Brombeere.

Viertes Jahr: Anbau von Kreuzblütlern (Gruppe 4).

Gruppe 4: Kreuzblütler – Kohl, Blumenkohl, Grünkohl, Brokkoli, Brukselka, Rettich, Steckrübe, Brukiew, Kalarepa.

Wenn die Oberfläche des Gartens eine vierjährige Fruchtfolge unmöglich macht, Wir können Zwiebeln und Wurzelfrüchte zu einer Fruchtfolgegruppe kombinieren und einen Dreijahreszyklus verwenden.

Mehrjährige Pflanzen

• Einige Gärtner schaffen einen separaten Gartenbereich für mehrjährige Pflanzen. Persönlich ziehe ich es jedoch vor, solche Pflanzen unter anderen Feldern anzubauen (Ich mache das gleiche mit Obstbüschen).

Kultivierung koordinieren

• Eine andere Methode der Fruchtfolge ist die sogenannte. Kultivierung koordinieren, Dies beinhaltet die gleichzeitige Kultivierung verschiedener Pflanzenarten auf demselben Feld. Diese Lösung ist besonders in kleinen Gärten eine Überlegung wert. Auf einem Bett können wir gleichzeitig z.B.. Karotte als Hauptkultur und Rettich als Zwischenfrucht. Wichtig, dass die Zwischenfrucht eine schnelle Wachstumsrate hat und geerntet wird, bevor es von der Haupternte überschattet wird.