Klimatische Anforderungen an Rosen – Luft – Sonneneinstrahlung

Klimatische Anforderungen an Rosen – Luft – Sonneneinstrahlung.

Luft. Sie finden den Anspruch in vielen Fachpublikationen, dass Rosen eine saubere brauchen, um zu gedeihen, Luft nicht durch Industrie und Motorisierung verschmutzt. Diese Behauptung ist jedoch unbegründet. Es folgt aus vielen nationalen Beobachtungen, dass Rosen extrem widerstandsfähig gegen Luftverschmutzung sind. Viele Beispiele könnten angeführt werden, um dies zu beweisen, z.B.. aus dem Gebiet von Łódź, wo große Mengen von Rosen sowohl in öffentlichen Grünflächen gefunden werden können, sowie in Kindergärten und Gärten, lässt in Bezug auf Gesundheit und Wachstumsstärke keine Wünsche offen. Die diesbezüglichen Warnungen sind also sicherlich übertrieben. Es ist verständlich, dass unter solch ungünstigen Bedingungen Rassen und Sorten, die von Natur aus resistenter sind, besser abschneiden. Dies ist vor allem für die Massenpflanzung in städtischen Grünflächen wichtig; In Industriezentren sollten Sorten mit natürlich gesundem und resistentem Laub gepflanzt werden.

Sonneneinstrahlung. In diesem Punkt sind sich Wissenschaftler und Praktiker einig: Rosen fühlen sich in offenen Positionen am besten an, Solarplatten. Dies gilt hauptsächlich für den Anbau im kommerziellen Maßstab; In kleinen Amateurgärten können Rosen in leicht schattierten Positionen gepflanzt werden. Von wachsenden Rosen im Schatten kann jedoch keine Rede sein; in solchen Beständen werden die Rosen nicht erfolgreich sein. Es muss auch betont werden, dass der ungehinderte Zugang der Luft zu den Büschen von großer Bedeutung ist. Rosen in offenen Ständen entwickeln sich gesünder als in geschützten Positionen, weil sie sich dort besser fühlen, wo die Luft Bedingungen hat, um kontinuierlich zu sein, ungezügelte Bewegung. In Kindergärten in solchen offenen Positionen können Winde bei starkem Wind auftreten, vor allem im Maschenmaterial auf R.. Multijlora, aber der Vorteil solcher Positionen, so gut gewachsen, gesundes Material - gleicht windbedingte Verluste aus.

Es folgt aus den obigen Kommentaren, dass Rosen grundsätzlich keine Abdeckungen benötigen. Schilde können sich jedoch in Baumschulen als vorteilhaft für die Herstellung von Sträuchern erweisen, die auf R ineinander greifen.. Multiflora und in Positionen gepflanzt, die extrem dem Wind ausgesetzt sind, und auch in Schnittblumenstrauchplantagen, wo sie früher blühen, was in diesem Fall sehr wichtig ist. Daher müssen bei der Beurteilung der Position unter der Rose alle Umstände berücksichtigt werden, und dann erst entscheiden, oder in den Daten, Unter bestimmten mikroklimatischen Bedingungen ist die Kultivierung auf vollständig offenem Boden vorteilhafter, oder in einem geschützten Bereich. Im letzteren Fall müssen die Kosten für die Ausrüstung solcher Schilde berücksichtigt werden, die nur mit langjährigem Anbau abgeschrieben werden kann.