Was im Januar funktioniert, kann auf dem Grundstück getan werden?

Was im Januar funktioniert, kann auf dem Grundstück getan werden?

Der Januar ist nicht die beste Zeit für regelmäßige und intensive Arbeiten an der Handlung. Dafür wird es in ein paar Wochen Zeit geben. Jetzt müssen Sie nur noch prüfen, ob etwas repariert werden muss, mögliche Schäden verhindern, Entfernen Sie mögliche Herbstvernachlässigungen. Jetzt kannst du, und im Prinzip sollten Sie:

  • Reste von altem Kompost streuen, wenn der Boden noch nicht gefroren ist
  • Kompost angesammelte Küchenabfälle
  • Überprüfen Sie den Zustand der Abdeckung von Blumenbeeten und Beeten mit Petersilie, die im Herbst gesät wurden, Karotten usw.

Im Januar sollte auch der Zustand des Zauns überprüft werden, Entfernen Sie alle Löcher im Netz oder Zaun, Schaufeln Sie den Überschuss auf (Dies ist wahrscheinlich keine Bedrohung für uns in diesem Jahr) Schneefall vom Dach des Pavillons, vor allem aus den Zweigen der Obstbäume aus Angst, sie abzubrechen, Überprüfen Sie die Frostschutzabdeckungen auf Zwiebeln mehrjähriger Zierpflanzen. Zu dieser Jahreszeit können Sie verschiedene Wetterbedingungen und Phänomene erwarten, Eines Tages kann starker Schneefall fallen, dann kann die Lufttemperatur ziemlich warm sein. Nach dem Aufwärmen kann es zu einer starken Abkühlung kommen, man sollte auf solche Änderungen reagieren.

Erste Woche:
Johannisbeersämlinge: Hellbraune Triebe der schwarzen Johannisbeere sind einjährige Triebe, die für Sämlinge geeignet sind. Wir schneiden 30 cm Stücke dieser Triebe, die wir im März in Abständen pflanzen werden 20 cm. Die unteren Enden der Triebe sollten der Länge nach geschnitten werden, Die oberen sollten horizontal geschnitten werden; Auf diese Weise vermeiden wir, die Triebe umgekehrt zu pflanzen. Büsche müssen regelmäßig verdünnt werden, damit sie genug Licht haben. Lassen Sie beim Schneiden so viele leichte Triebe wie möglich, denn sie werden nächsten Sommer Früchte tragen.
2) Ein Besucher aus Südafrika: Ochna atro-purpurea ist eine der seltenen Schönheiten auf Fensterbänken. Es ist eine Zimmerpflanze, die Wärme benötigt und die Sonne aushält. Versuchen wir, diese exotische Schönheit mit lila Beeren zu bekommen.
3)Schnittzeit: Obstbäume können jetzt gefällt werden. Versuchen wir, die richtige Salbe zu finden, größere Wunden bedecken können .
4) Experimente: Neben der Hydroponik-Methode wird kürzlich ein weiteres erstaunliches Material ausprobiert: Mineralwolle, die normalerweise zur Wärmedämmung verwendet wird. Fragen wir Experten nach den Ergebnissen dieser Tests.
5) Wir säen Kakteen: Versuchen wir, Flusssand, der in Aquarien verwendet wird, als Aussaat zu verwenden. Wie wir wissen, Sand ist das natürliche Substrat von Kakteen. Wenn sie kommen, Natürlich müssen sie mit zusätzlichem Essen versorgt werden.
6) Zwei Triebe pro Jahr: Jetzt beschneiden wir die Reben, die an der Wand entlang kriechen. Wir werden das beste Wachstum erzielen, indem wir jedes Jahr nur zwei neue Triebe lassen, eine auf der linken Seite, Zweiter auf der rechten Seite des Haupttriebs.
7) Für Beerensträucher, wir wollen stricken, Jetzt müssen Sie die Stützen vorbereiten; Die Pflanzen selbst werden erst im März gepflanzt. Die Zeilen sollten von Ost nach West ausgerichtet sein. Dies gibt der Frucht maximale Sonne auf der Südseite. Die Stapel sollten haben 300 cm lang, davon ca.. 80 cm sollte im Boden sein. Der Abstand zwischen den Pfählen sollte den Bedürfnissen der einzelnen Sträucher entsprechen. In der Breite wachsen können, Brombeere braucht 300 cm, Himbeere 50 cm, und die Johannisbeere 75 cm. Wir verbinden die Pfähle mit einem starken Draht, der in Abständen befestigt wird 50 cm. Wenn wir mehr Zeilen annehmen, Der Abstand zwischen ihnen sollte ca.. 2 m, Andernfalls erhalten die Sträucher zu wenig Licht.

8)Nasse Füße: Cibora braucht viel Wasser, um die Gesundheit zu entwickeln. Seine Sämlinge benötigen sogar eine Mischung aus 50% Boden und 50% Wasserverluste müssen legal aufgefüllt werden.
9) Fliesen im Garten: Im Garten können wir verschiedene Beton- oder Klinkerfliesen verwenden, die es wert sind, mit Eisenbahnschwellen komponiert zu werden, Kies und Ziegel.
10) Begonien mit Blättern: Wenn Sie eine winterblühende Begonie mit vielen Blättern und Blüten oder Blütenknospen haben, Wir können unser Glück versuchen, indem wir es aus Blattstecklingen vermehren. Gesund, saftiges Grün, Stecken Sie das voll entwickelte Blatt mit einem kurzen Stück Blattstiel in sandigen Blütenboden oder Torf. Drücken Sie die Unterseite des Blattes vorsichtig in den Boden, In einem Amateurgewächshaus mit hoher Luftfeuchtigkeit wird dieses Experiment sicherlich erfolgreich sein., Wir wählen eine helle und nicht zu warme Position.
Diese Begonie hält viel Sonne aus, und wenn wir es in einen Topf verpflanzen, Das Mutterblatt knittert mit der Zeit und kann vorsichtig abgeschnitten werden.
11) Gefrorenes Gift: Lass uns erinnern, dass Schädlingsbekämpfungsprodukte frostfrei gelagert werden müssen. In einem kleinen Garten ist es jedoch kein Problem, die meisten Schädlinge selbst zu sammeln. Durch geeignete Auswahl krankheitsresistenter Sorten und Pflanzen, die Schädlinge abwehren, können wir den Einsatz von Chemikalien insgesamt vermeiden.