Wie man sich im Herbst um den Garten kümmert

Wie man sich im Herbst um den Garten kümmert

Im Herbst ändern viele Sträucher ihre Farbe. Blätter verfärben sich, rot dominiert, gelb und orange. Die Gärten sehen dann sehr schön aus und schaffen interessante Kompositionen mit verschiedenen Sträuchern. Der Herbst ist die Zeit, um Gärten für den Winter vorzubereiten. Należy dobrze o nie zadbać, für nächstes Jahr in gutem Zustand zu bleiben.

  • Wenn es Einjährige im Garten gibt, die nicht mehr blühen werden, müssen aus dem Boden gegraben werden. Auf diese Weise werden wir sicher sein, Wenn wir sie nächstes Jahr an derselben Stelle pflanzen, werden die Blumen nicht zu schnell von Unkraut befallen.
  • Das Pflanzen von Zwiebeln sollte nur im Herbst erfolgen. Tulpen, Narzissen, Krokusse sind frostbeständige Blüten. Aber, um sicher zu sein, Damit sie blühen, lohnt es sich, die Stellen mit Rinde oder Sägemehl zu bestreuen, wo die Blumen gepflanzt wurden.
  • Wenn es in Ihrem Garten Thujas gibt, schneiden Sie sie nicht im Spätherbst - so sind Sie sicher, dass sie den Winter überleben werden.
  • Es ist auch wichtig, die Pflanzen vor Frost zu schützen - zum Schutz der Wurzeln sollte ein kleiner Hügel gebaut werden. Ein ausgezeichneter Weg, um Bäume zu schützen, besteht darin, die Stämme aufzuhellen. Diese Behandlung zielt darauf ab, das sogenannte zu verhindern. Schuppenschäden durch plötzliche Änderung der Tag- und Nachttemperaturen.
  • Im Herbst ist ein Fächerrechen zum Sammeln von Blättern nützlich. Wenn wir sie nicht vom Rasen loswerden, im Frühjahr kann es sich herausstellen, dass der Rasen mangelhaft sein wird.