Erker

Erker

Erker – ein interessantes Element der Fassade aus der Römerzeit – es hat sich über viele Jahrhunderte entwickelt, begann im 20. Jahrhundert zu verschwinden. In der Zwischenkriegszeit wurden Gebäude mit Erkerfenstern gebaut, noch- Single – Sie erschienen in den ersten Jahren des Wiederaufbaus, aber nachdem die Vorfertigung den Bau gemeistert hatte, blieben sie nur eine Erinnerung an schöne Architektur. Schade nicht nur für die Fassade, aber hauptsächlich für den Nutzer der Wohnung. Die funktionalen und plastischen Werte des Erkerfensters könnten – neben Balkonen und Loggien – Gebäudefassaden und die Funktion von Wohnungen bereichern. In der Zeit des Wiederaufbaus nach dem Krieg wurden einige der Erhebungen durch ein Erkerfenster restauriert- oder mehrstöckig. Nur sehr wenige sind in vorgefertigten Konstruktionen zu finden, schüchterne Versuche, Erkerfenster zu bauen.

Diese Vielfalt des Balkons, von verschiedenen Formen, von Mauern umschlossen, erstellt einen zusätzlichen Raum neben dem Raum, eine gut beleuchtete Bucht. Es ist weit verbreitet als Entspannungsbereich, Arbeitsplatz, ein separater Bereich für Kinderspiele, Orangerie. In diesem Raum, geschützt vor Kälte und Wind und reich beleuchtet, Sie können eine charmante Ecke voller Zierpflanzen schaffen.