Drainage

Regelmäßige Düngung des Bodens mit reifem organischem Material wird sicherlich seine Struktur und Durchlässigkeit verbessern. Istnieją jednak dodatkowe metody poprawy właściwości podmokłych gleb. Die Ursache für die ungünstige Situation kann die Art des Bodens selbst oder der hohe Grundwasserspiegel sein. Wir sollten daher zuerst definieren, Was ist die Quelle des Auftretens von Wasserbecken. Wenn sich im Winter oder im Frühling Wasser ansammelt, taut es auf, Die Ursache ist wahrscheinlich schwerwiegend, undurchlässiger Lehmboden, in diesem Teil des Gartens auftreten. Dieses Problem kann oft gelöst werden, durch regelmäßiges Graben des Bodens und Mischen mit scharfem Kies, was die Durchlässigkeit verbessern wird (Verwenden Sie keinen feinen Sand, was die Situation verschlechtern kann). Stellenweise, in denen Pools gebildet werden, Wir sollten auch den Grundwasserspiegel überprüfen. Dazu graben wir ein Loch mit einer Tiefe von ca. 60 cm. Wenn Wasser drin ist, meint, dass der Grundwasserspiegel hoch ist. In einer solchen Situation kann ein geeignetes Entwässerungssystem erforderlich sein.

Anbau in sumpfigen Stellungen.

Ein kleiner Bereich, befindet sich an einem diskreten Ort, in dem sich Wasser ansammelt, Es muss überhaupt kein Problem sein, im Gegenteil und der Vorteil unseres Gartens. Anstatt zu versuchen, die Ursache des Pools zu beseitigen, Wir können die bestehenden Bedingungen nutzen, Auswahl der Arten für diese Website, die feuchte Böden bevorzugen. Solche Pflanzen trocknen das Substrat mit der Zeit, und ihr Wurzelsystem erreicht die darunter liegenden Bodenschichten.
Zu den Bäumen, Zu den gut wachsenden Feuchtgebieten gehört die schlanke Weide (Salix gracilistyla) odm. 'Melanostachys' über die Originalen, fast schwarze Kätzchen, die goldrot werden, wenn sie wachsen. Der Baum wächst hoch 3 m eine Kronenbreite 4 m. Weiße Weidensorten (Salix alba) sie werden hauptsächlich wegen ihrer prächtigen Zweige angebaut. Wenn wir sie regelmäßig trimmen, die Höhe der Bäume wird nicht überschreiten 1,5 m. Erlen vertragen auch nasse Böden gut. Grauerle (Alnus incana) odm. ‘Aurea’ ma ciekawe, orangefarbene Zweige und Katzen und gelbliche Blätter, die im Sommer blassgrün werden. Der Baum wächst hoch 10 m, und die Breite der Krone 5 m. Schlammzypresse (Taxodium distichum) Dieser Baum, die in wilder Form Sümpfe und Überschwemmungsgebiete in Nordamerika bedeckt. Der Baum produziert spezielle Atemwurzeln, die über die Oberfläche von Boden oder Wasser hinausragen, Luftzugang zum Wurzelsystem. Die Zypresse wird groß 20 m. Für kleinere, Sehr interessante Pflanzen, die für feuchte Böden geeignet sind, sind die äthiopische Calla Lily (Zantedeschia aethiopica) oder ein Sommerschneesturm (Leucojum aestivum), schöne Knollenpflanze, die groß produziert, weiße glockenförmige Blüten.